Citroën schließt sich mit Griechenland zusammen, um griechische Inseln in grüne und nachhaltige Inseln zu verwandeln.

Griechenland plant, alle seine bewohnten Inseln umweltfreundlicher zu gestalten, um die Schadstoffemissionen bis 2030 um mindestens 55 % zu reduzieren. Daraufhin unterzeichnete das Ministerium für Energie und Umwelt den Plan “GR-eco Islands”. Es zielt darauf ab, Chalki und andere kleine Inseln der Ägäis in “grüne” Inseln zu verwandeln.

Die griechischen Inseln, ein beliebtes Sommerurlaubsziel, werden immer populärer für umweltfreundliche Initiativen wie die Elektromobilität. Wenige Monate nachdem zahlreiche Volkswagen ID.3– und ID.4-Modelle im Rahmen einer Regierungsinitiative auf der Insel Astypalaia angekommen sind, ist nun Citroën an der Reihe, sich an einem Pionierprojekt zu beteiligen, welches die griechische Insel Chalki in eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Region verwandelt.

Citroën EVs

Citroën stellt den öffentlichen Behörden von Chalki eine Flotte von sechs vollelektrischen Fahrzeugen zur Verfügung. Zusätzlich werden zwei Ami-Stadtautos für die Polizei und die Küstenwache sowie zwei neue ë-C4-Modelle zur Verfügung gestellt.

Ein ëSpacetourer Minivan an die Gemeinde der Insel. Und eine ë-Dispatch die Energiegemeinschaft von Chalki.

Alle Fahrzeuge werden mit einem kostenlosen 48-Monats-Leasingvertrag geliefert. Nach Ablauf dieser Frist wird Citroën die Fahrzeuge zurückkaufen und sie der Gemeinde Chalki schenken.

Citroën schließt sich mit Griechenland zusammen.

Citroën elektrisiert Chalki

Der Vorstandsvorsitzende von Citroen, Vincent Cobee, sagte, sein Unternehmen sei:

„Wir setzen uns dafür ein, die Elektrifizierung für alle zugänglich zu machen und glauben, dass dies eine Quelle des Fortschritts in der Gesellschaft ist. Wir sind sehr stolz darauf, einen Beitrag zur Umwandlung der Insel Chalki in eine autonome, intelligente und nachhaltige Insel zu leisten.“

Da das Hauptziel darin besteht, die Lebensqualität der Inselbewohner zu verbessern, haben Citroen und Partner wie die Syngelidis-Gruppe bereits einen Plan auf den Weg gebracht, um alle alten Fahrzeuge durch neue Elektrofahrzeuge zu ersetzen. Citroën wird den Bewohnern und Unternehmen der Insel die Möglichkeit bieten, emissionsfreie Elektrofahrzeuge zu erwerben. Es wird eine breite Palette an umweltfreundlichen und intelligenten Mobilitätsangeboten zur Verfügung stehen, die von vierrädrigen Leichtfahrzeugen bis hin zu Personen- und Nutzfahrzeugen reichen und die kostenlose Nutzung aller innovativen Technologien und vernetzten Anwendungen ermöglichen.

Diese Elektrifizierung wird zu einer besseren Luftqualität, weniger Lärm und einer saubereren Umwelt führen. Das ist etwas, was wir alle anstreben können, unabhängig davon, wo wir leben.


Citroën schließt sich mit Griechenland zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.